Ein erfolgreiches erstes Jahr – einjähriges Jubiläum des Bund angestellter Tierärzte (BaT ) e.V. !

Ein erfolgreiches erstes Jahr – einjähriges Jubiläum des Bund angestellter Tierärzte (BaT ) e.V. !

 

Am 29. Juni 2016 hat sich der Bund angestellter Tierärzte offiziell gegründet.

Ent­standen ist der einge­tra­gene Vere­in aus der Idee ein­er Gruppe angestell­ter Tierärzte aus Han­nover, eine Gew­erkschaft für angestellte Tierärzte zu grün­den. Vor­bild­funk­tion hat­te dabei der human­medi­zinis­che Mar­burg­er Bund.

Grun­didee und Vere­in­szweck sind es, eine Inter­essen­vertre­tung aller angestell­ten Tierärzte in der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land zu sein. Als Rechts­form wurde der Vere­in gewählt, da es auch dieser Rechts­form möglich ist Tar­ifverträge auszuhan­deln; derzeit fehlt nur der Gegen­part von Arbeit­ge­ber­seite.

Konkrete Ziele des Bundes angestellter Tierärzte sind bessere Arbeitsbedingungen, eine der akademischen Ausbildung angemessene Bezahlung und eine höhere Wertschätzung der Arbeit angestellter Tierärzte.

Bei der Grün­dungsver­anstal­tung wur­den zwei der Ini­tia­toren, Dr. Chris­t­ian Wun­der­lich (1. Vor­sitzen­der) und Dr. Leonie Wolters (2. Vor­sitzende) in den Vor­stand gewählt. Dem erweit­erten Vor­stand gehören die Beisitzer Lilith Ste­in­gräber und Dr. Anne Men­zel sowie Dr. Nadine Hor­nen (Finanzen­ver­wal­tung) an. Die Satzung wurde ver­ab­schiedet und mit viel Elan nah­men der Vor­stand und die Gremien (Ver­wal­tung, Finanzen, Spon­sor­ing, Home­page, Öffentlichkeit­sar­beit, Kon­tak­te zu Ver­bän­den, Muster­ar­beitsver­trag) ihre Arbeit auf.

An den Hochschul­stan­dorten besuchen seit­dem Mul­ti­p­lika­toren Ver­anstal­tun­gen und pflegten Kon­tak­te zu Stu­den­ten, Dok­toran­den, wis­senschaftlichen Mitar­beit­ern und zum Bun­desver­band der Vet­er­inärmedi­zin­studieren­den in Deutsch­land e.V., dem bvvd. Über Pressemit­teilun­gen, Artikel, Inter­views und die Teil­nahme an Podi­ums­diskus­sio­nen wird der Grad der Bekan­ntheit unter Kol­legin­nen und Kol­le­gen und in der Öffentlichkeit erhöht.

Um Vorteile und Synergien für die Mitglieder zu schaffen, wurden verschiedene Kooperationspartner für die Zusammenarbeit gewonnen.

Dazu zählt Dr. Car­olin Dein­er von Seminare.vet, die schon ganz zu Beginn ein für Mit­glieder kosten­los­es Webi­nar zu Fra­gen des Arbeit­srechts ini­ti­ierte. Dr. Stephanie Steimann, Kol­le­gin und Sys­temis­ch­er Busi­ness­coach bietet für Mit­glieder zu vergün­stigten Kon­di­tio­nen Hil­festel­lung bei Fra­gen rund um Vorstel­lungs­ge­spräch, Kar­ri­ereweg, Start im Team, gelun­gener Kom­mu­nika­tion mit Arbeit­ge­bern und Kun­den.

Für Mit­glieder prüft die Anwalt­skan­zlei Althaus – tier­me­drecht- zu Son­derkon­di­tio­nen Arbeitsverträge und ste­ht für eine kosten­lose tele­fonis­che Erst­ber­atung zur Ver­fü­gung.

Die Steuer­ber­atungs­ge­sellschaft VETAX – Steuern, Betrieb­swirtschaft, Recht- erstellt für Mit­glieder zum Son­der­tarif die kom­plette Steuer­erk­lärung und bietet darüber hin­aus eine kosten­lose Erst­ber­atung zu Steuerthe­men.

In der Folge ent­stand das BaT-Logo, es wur­den erste Fly­er gedruckt, eine Pow­er­point-Präsen­ta­tion für Infover­anstal­tun­gen erstellt und Kon­tak­te zu Kam­mern und Ver­bän­den geknüpft.

Auf der Home­page bat.einherzfuertieraerzte.de kön­nen sich Inter­essierte über die Arbeit des BaT informieren. Für Mit­glieder ste­ht darüber hin­aus ein geschützter intern­er Bere­ich mit erweit­erten Funk­tio­nen (Forum zum Aus­tausch) und Ange­boten zur Ver­fü­gung.

Aktuell wer­den vom BaT Stan­dards erar­beit­et, die verbindlich die Arbeits­be­din­gun­gen angestell­ter Tierärzte definieren sollen. Ein länger­fristiges Ziel ist es, zum Beispiel bei Arbeitsver­hält­nis­sen in Verbindung mit Ket­ten oder Koop­er­a­tio­nen, als Tar­if­part­ner auftreten zu kön­nen.

In Zukun­ft ste­hen Vertreter des BaT Kol­legin­nen und Kol­le­gen an einem eige­nen Mess­e­s­tand für Fra­gen und Anre­gun­gen per­sön­lich zur Ver­fü­gung. Pre­miere ist beim bpt- Kongress am 20. und 21. Okto­ber 2017 in München.

Im Juni 2017 kon­nte Dr. Chris­t­ian Wun­der­lich stolz mit­teilen, dass die Mit­gliederzahl des BaT, die kurz nach der Grün­dung bei 35 Tierärzten lag, sich mit­tler­weile auf 140 Mit­glieder vervier­facht hat – Ten­denz steigend.

Nach einem Jahr „BaT“ lautet das Fazit: „Viel geschafft, und gleichzeitig noch viel zu tun“.

Wir bedanken uns bei allen Mit­gliedern, dem Vor­stand und den Gremien für ihre ehre­namtliche Arbeit, bei den Koop­er­a­tionspart­nern und Spon­soren und allen, die uns im Grün­dungs­jahr mit Rat und Tat unter­stützt haben.

Endlich gibt es eine engagierte und unab­hängige Inter­essen­vertre­tung nur für angestellte Tierärzte.

Wer­den Sie Mit­glied und unter­stützen Sie Ihre Inter­essen durch unsere Arbeit.

Bereit Mitglied zu werden?

Werden Sie Teil des Teams und profitieren Sie vom Austausch mit Gleichgesinnten, zahlreichen Sonderkonditionen, Weiterbildungsangeboten und einem breiten Informations- und Beratungsangebot.

Jetzt anmelden